Bei uns ist die Haltung der Pferde optimal auf deren Bedürfnisse ausgelegt: Von Mai bis Oktober (auch wetterabhängig) ist Weidesaison, das heißt die Pferde sind Tag und Nacht in ihren Herden draußen auf der Wiese.


Jede der großzügigen Weiden bietet den Pferden genügend Raum zu grasen, sich zu bewegen und in der Herde zu leben. Entweder haben die Tiere einen Zugang zu Bächen oder es sind Tränken angebracht. Baumgruppen, Waldränder oder Unterstände spenden Schutz vor Sonne und Regen.

In den Wintermonaten steht ein Teil der Pferde nachts drinnen in Boxen und ist tagsüber, ebenfalls in Herden, auf befestigten Paddocks mit optionalem Zugang zu Heuraufen aufgeteilt. Zudem bieten wir Paddockhaltung mit angrenzender Liegebox an – diese gibt es als Einzel- oder Zweierpaddocks und für die Isländer als Gruppenpaddock. So ist garantiert, dass kein Pferd rund um die Uhr in der Box stehen muss.

 
 
 
 
 

©2010 Pferdehof Schmidt Alle Rechte vorbehalten